O-SEE Rookie Lukas als Big Five Champion 2019 geehrt

Original-Veröffentlichung: www.o-see-challenge.de vom 4. September 2019

Mit einem aktiven Endspurt wurde die dritte Saison der Big Five-Sportveranstaltungen beendet. Neben dem Sparkassen Knappenman, welcher am 25. August den Abschluss der Wettbewerbe bildete, vervollständigen das Neisse Adventure Race, der Europamarathon Görlitz, die Lausitzer Seenland 100 und die O-SEE Challenge das Quintett der größten Sportevents der Oberlausitz.

Sportler, die jede der fünf Aktiv-Herausforderungen meisterten, erlangten den Titel „Big Five Champion“. Von insgesamt 14 Anwärtern, die bereits im Mai beim Neiße Adventure Race teilnahmen, wurden am Ende
noch sechs Gewinner ausgezeichnet. Darunter auch unser O-SEE Rookie Lukas Hässner. Er absolvierte bei der O-SEE Challenge auf der Reduced-Distanz seinen ersten Triathlon.

Die übrigen Big Five Champions heißen Marcus Paul, René Steinert, René Marschner und Adrian Eckart. Als erste Sportlerin nahm Stefanie Kosler an allen fünf Veranstaltungen teil und wurde damit zum ersten weiblichen Big Five Champion.

Lukas seinen ganz persönlichen Bericht zur O-SEE Challenge und den Big Five Oberlausitz könnt ihr nachfolgend lesen. Damit sind wir am Ende der Berichterstattung unser O-SEE Rookies 2019 angekommen. Wir danken allen für ihre Teilnahme, den Kampfgeist und das tolle Resümee. Wir hoffen auf ein Wiedersehen in 2020 und wer nun auch auf den Geschmack gekommen ist und selber einmal den Herzschlag an der Startlinie spüren will, dem legen wir die Bewerbung als Rookie für unsere Jubiläums-Challenge im nächsten Jahr nahe. Ein entsprechender Aufruf dazu folgt noch.

Mit dem Mikrofon an der Strecke Interview zu führen ist deutlich entspannter, als selbst auf der Strecke unterwegs zu sein.

Obwohl ich die Veranstaltung von den letzten Jahren schon kannte, war es dieses Jahr ein ganz neues Gefühl, mit dem ich das Wettkampfgelände betrat. Ich war schon ein wenig aufgeregt, allerdings unterstützt mich Loreen Schiffner bei den Vorbereitungen und ich konnte mit ihr gemeinsam dem Start entgegenfiebern. Ich werde das unglaublich tolle Gefühl beim Start nie vergessen. Endlich stand ich selbst mit Badekappe und Schwimmbrille zwischen den Athleten. Mit dem Ziel fest vor Augen, nämlich im Ziel anzukommen, stürzte ich mich, mit allen anderen ins kalte Wasser. In den Interviews wurde mir oft von der brutalen Radstrecke berichtet. Ich kann nun auch bestätigen, diese Strecke hat es echt in sich. Normalerweise bin ich nicht der Mountainbiker, aber Spaß hat mir die Strecke trotzdem gemacht. Zugleich war diese Disziplin, aber auch die Härteste für mich. An Aufgeben, habe ich aber nie gedacht!

Ich war froh, als ich endlich wieder mit dem Fahrrad im Wechselgarten ankam. Die Laufstrecke stellte mich vor keine großen Probleme und die letzten Meter gab ich nochmal alles. Dann hatte ich es tatsächlich geschafft: Im Ziel! Ich war überglücklich als ich meine eigene Medaille endlich in den Händen hielt. Dafür, dass ich vor einigen Monaten noch einen großen Bogen um Sport gemacht habe, bin ich persönlich mit meinem Ergebnis zufrieden. Es war auf jeden Fall eine sehr gute Entscheidung, an der O-SEE Challenge selbst mit teilzunehmen. Ich bin mir sicher, in den nächsten Jahren, bin ich mit Sicherheit wieder mit dabei.

Beim BIG 5 ist mir klar geworden, wie unterschiedlich doch die Veranstaltungen sind. Meine zwei Highlights waren das Neiße Adventure Race und die O-SEE Challenge. Das Neiße Adventure Race hatte ich im Vorjahr auch mit der Kamera begleitet und wollte nun auch herausfinden, ob es wirklich das „härteste und östlichste Spaßrennen Deutschlands“ ist. Das kann ich auf jeden Fall bestätigen. Ich hatte einen super Teamkollegen, allerdings war uns nicht bewusst, wie viel Kraft und das Paddeln doch kosten würde. Kurz vor dem Ziel noch durch den Schlammcontainer und den Hindernisparcours. Die O-SEE Challenge war einfach echt hart. Was ich persönlich sehr schätze, ist die gute Organisation, das familiäre Umfeld und die top Verpflegung an der Strecke. Ein rundum gelungener Triathlon.

Pressemitteilung (oberlausitz.com): Big_Five_Champions_2019_25.08.2019_mgo
Flyer BigFive 2019: 10009_Big Five – Sportveranstaltungen 2019
Pressefoto ©MGO:  BigFive-Gewinner